Hannover

Hannover 96 erhält neue DienstfahrzeugeSpieler, Trainer und Co-Trainer des Bundesligisten Hannover 96 nahmen heute ihre neuen Dienstfahrzeuge von Volkswagen in der HDI Arena entgegen. Insgesamt 30 Fahrzeuge – ob Touareg, Golf oder Phaeton – stellt VW der Mannschaft um 96-Cheftrainer Mirko Slomka für die Saison 2013/14 zur Verfügung. Ein Großteil der 96-Stars entschied sich für einen Touareg als Dienstwagen.
Hannover 96 und Volkswagen verlängern PartnerschaftHannover 96 und Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) haben heute ihre Partnerschaft um ein weiteres Jahr verlängert. „Teamgeist verbindet“ ist das Motto der Kooperation zwischen dem größten Arbeitgeber am Standort und dem Fußballclub, der am 10. August 2013 mit dem Niedersachsen-Derby gegen den VfL Wolfsburg in die neue Bundesliga-Saison startet.
Volkswagen eröffnet neues Parkhaus am Standort HannoverAm Freitag hat Volkswagen Nutzfahrzeuge das zweite neue Parkhaus innerhalb nur weniger Monate am Standort Hannover eröffnet. Das sogenannte Parkhaus Süd soll die oft angespannte Parksituation rund um das Transporterwerk in Hannovers Stadtteil Stöcken nachhaltig entlasten. Aus unterschiedlichen Gründen waren rund um das Werk Hannover mehr als 5000 Quadratmeter Parkfläche weggefallen.
Solaris liefert 42 Hybridbusse nach HannoverSolaris hat erneut eine Ausschreibung der Hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra gewonnen. Das polnische Unternehmen wird 42 niederflurige Hybridbusse liefern. Es handelt sich um 26 Solaris Urbino 12 Hybrid und 16 Gelenkbusse Urbino 18 Hybrid.
Volkswagen präsentiert den XL1 auf der Hannover MesseIm Mittelpunkt des Volkswagen-Auftritts auf der Hannover Messe (8. - 12.4.2013) stehen der schonende Umgang mit Energieressourcen und intelligente, emissionsarme Transportlösungen. Ein Highlight ist die Deutschlandpremiere des XL1, dem 1-Liter-Auto von Volkswagen.
Volkswagen-Standortsymposium HannoverDas Standortsymposium 2013 von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover stand gestern unter dem Motto „Fit machen für die Zukunft“. Die Mitglieder des Volkswagen Konzern- und des Volkswagen Nutzfahrzeugmarkenvorstands sprachen gemeinsam mit dem hannoverschen Werkmanagement und den Betriebsräten über die vielseitigen Aktivitäten von Standort, Mannschaft, Produkten und Prozessen. 2013 stehen vielfältige Programme und Aktionen im Mittelpunkt, die Menschen, Maschinen und Produkte von Volkswagen Nutzfahrzeuge fit für die Zukunft machen sollen.
Hannover Messe 2013: Wasserstoff - Energieträger der ZukunftDie Speicherung von regenerativ erzeugtem Strom in Form von Wasserstoff ist Schwerpunktthema des Gemeinschaftsstandes Wasserstoff und Brennstoffzellen auf der „Hannover Messe“ (8. - 12.4.2013). Auf Europas größter Messeplattform dieser Art beteiligen sich 130 Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus über 20 Ländern, davon 25 erstmalig.
Hannover Rück mit Vertragserneuerungen zufriedenHANNOVER--Der Rückversicherer Hannover Rück hat in der Erneuerungsrunde im Januar das Prämienvolumen um 1 Prozent auf rund 3,8 Milliarden Euro gesteigert. Wegen des größeren Konkurrenzdrucks - etwa im Heimatmarkt Deutschland - konnte der weltweit viertgrößte Rückversicherer hier zwar nur geringe Preissteigerungen durchsetzen. Dennoch sprach der Vorstand von einem "zufriedenstellenden Ergebnis", da sich die Prämien weiterhin auf einem hohen Niveau befänden.
ADAC bei ABF und Reise-Zeit in HannoverEine Woche lang präsentiert sich der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt zusammen mit dem Fahrsicherheits-Zentrum Hannover-Messe auf der ABF (26.1.-3.2.2013) sowie der Touristikmesse Reise-Zeit (1.-3.2.2013). Unter dem Motto „Wir machen Mobilität sicher“ ist der ADAC mit einem Überschlagsimulator in Halle 24 auf der ABF zu sehen. Auf der Reise-Zeit finden Besucher in Halle 17 Informationen zum Thema „Sicher reisen“.
ADAC bei ABF und Reise-Zeit in HannoverEine Woche lang präsentiert sich der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt zusammen mit dem Fahrsicherheits-Zentrum Hannover-Messe auf der ABF (26.1.-3.2.2013) sowie der Touristikmesse Reise-Zeit (1.-3.2.2013). Unter dem Motto „Wir machen Mobilität sicher“ ist der ADAC mit einem Überschlagsimulator in Halle 24 auf der ABF zu sehen. Buchungen sind vor Ort direkt möglich.
(Update) - Hannover Rück bestätigt Gewinnprognose trotz "Sandy"Von Alexandra Edinger Nach Hannover Rück wagt sich nun auch die Konzernmutter Talanx hinsichtlich der Kosten für Hurrikan "Sandy" aus der Deckung. Auf insgesamt 306 Millionen Euro netto beziffert der Konzern die Belastungen.
Hannover Rück bestätigt Gewinnprognose trotz "Sandy"Von Alexandra Edinger Der Rückversicherer Hannover Rück rechnet mit 237,5 Millionen Euro an Belastungen, die Hurrikan "Sandy" für den Konzern verursacht. Das geht aus einer detaillierten Analyse des Schaden-Rückversicherungs-Portfolios hervor, wie das Unternehmen mitteilte.
TÜV Nord Hannover bekommt neues RechenzentrumTÜV Nord errichtet in Hannover-Döhren eines der modernsten Rechenzentren Norddeutschlands. Für Planung und Bau des Gebäudes mit einer Grundfläche von 1500 Quadratmetern investiert der technische Dienstleistungskonzern etwa acht Millionen Euro. Neben dem neuesten technischen Standard setzt das Rechenzentrum Akzente bei Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz.
Hannover Rück rechnet mit hohem GewinnsprungVon Madeleine Nissen Für die Hannover Rück läuft es rund. Der Rückversicherer hat sich nach einem sehr starken dritten Quartal eine Prognose entlocken lassen und rechnet für das Gesamtjahr mit einem Gewinnsprung von gut 30 Prozent.
Hankook eröffnet neues Entwicklungszentrum in HannoverHankook baut seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in Europa weiter aus. Das in Hannover ansässige europäische Entwicklungszentrum des Unternehmens, das Europe Technical Center (ETC), hat jetzt seinen Neubau bezogen. Er bietet über 70 Prozent zusätzliche Bürokapazitäten.
Hannover Rück prüft höhere DividendeDem Börsenkandidaten Talanx steht möglicherweise ein Geldsegen ins Haus. Der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück denkt darüber nach, den Mutterkonzern mit einer erheblich erhöhten Dividende 2012 zu stützen, wie Unternehmenschef Ulrich Wallin der Financial Times Deutschland sagte. Der Rückversicherer gehört zu 50,2 Prozent dem Versicherungskonzern Talanx, der zum 2.
IAA 2012: Citroen zeigt in Hannover „Creative Technologie“Unter dem Motto ‚Vielfalt und „Créative Technologie“‘ präsentiert sich Citroen auf der 64. Internationalen Automobilausstellung für Nutzfahrzeuge (20.-27.9.2012) in Hannover. Neben dem Berlingo Electrique zeigt der französische Autobauer die überarbeiteten Transporter Berlingo und Jumpy.
Quicar kooperiert mit Großraum-Verkehr HannoverDas Carsharing-Programm „Quicar“ von Volkswagen“ startet eine Kooperation mit dem Großraum-Verkehr Hannover (GVH). Ab sofort erhalten Abonennten des ÖPNV-Verkehrsverbundes in der Region Preisnachlässe auf die Fahrzeuganmietung. Kunden, die mindestens über ein Halbjahresabonnement der GVH-Mobil-Card verfügen, profitieren von den Vergünstigungen bei Quicar.
Hannover Rück erwartet höhere Einnahmen durch steigende PreiseVon Madeleine Nissen Die Hannover Rück rechnet mit Preissteigerungen. Diese sind wegen der wegbrechenden Einnahmen aus Investmentanlagen für die Branche enorm wichtig.
Höhere Steuern knabbern am Gewinn der Hannover RückVon Madeleine Nissen und Hans Bielefeld Trotz gesunkener Großschäden ist der Gewinn der Hannover Rück gefallen. Grund sind deutlich höhere Steuerabgaben.
IAA 2012: Iveco inszeniert in Hannover den ganz großen AuftrittZur IAA 2012 tritt Iveco in der Halle 16 und im Freigelände um den Pavillon 36 mit einer umfassende Produktpalette an. Sie soll alles toppen, was zur Leitmesse der Nutzfahrzeug in Hannover (vom 20. bis 27.
Produktion des Amarok in Hannover erfolgreich angelaufenSeit Ende Juni werden alle Volkswagen Amarok mit Doppelkabine für den europäischen und den russischen Markt in Hannover produziert. Mit dem Start im Werk Stöcken bekommt der Pickup von Volkswagen Nutzfahrzeuge auch zahlreiche Neuerungen. Neben den leistungsstärkeren Motoren gehören dazu auch eine gesteigerte Anhängelast, zahlreiche praktische Komfort-Features sowie eine verlängerte Garantie gegen Durchrostung.
Hannover 96 übernimmt 29 VolkwagenDie Spieler, der Trainer und die Co-Trainer der Bundesliga-Mannschaft von Hannover 96 haben heute ihre neuen persönlichen Volkswagen in Empfang genommen. Insgesamt 29 Volkswagen wurden an das Team als persönliche Fahrzeuge übergeben. 96-Cheftrainer Mirko Slomka ist begeisterter Touareg-Fahrer: „ Der Touareg ist ein herausragendes Modell.
Betriebsrat möchte den Crafter nach Hannover zurückholenVolkswagen Nutzfahrzeuge soll die Produktion des VW Crafter in das Stammwerk nach Hannover zurückholen. Wie die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ heute berichtet, forderte das der Betriebsratschef Thomas Zwiebler vor rund 6000 Mitarbeitern bei einer Betriebsversammlung im Werl Hannover. Das Werk hatte den Vorgänger Volkswagen LT gebaut, bevor die Fertigung des Crafters aus Kostengründen an das Düsseldorfer Daimler-Werk vergeben wurde, wo der Crafter gemeinsam mit dem Mercedes-Benz Sprinter gebaut wird.
Hannover 96 testet den Volkswagen AmarokDie Bundesliga-Elf von Hannover 96 hat heute auf dem Gelände des ADAC-Fahrsicherheitszentrums in Hannover-Laatzen des Volkswagen Amarok getestet. Die Mannschaft um Trainer Mirko Slomka testete dort ausgiebig die Off- und Onroad-Fähigkeiten des Pick-ups Unter dem Motto „Teamgeist verbindet“ besteht seit fünf Jahren eine enge Partnerschaft zwischen Hannover 96 und Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Volkswagen weiht Amarok-Fertigung in Hannover einIm Beisein von Konzernchef Prof. Dr. Martin Winterkorn und dem niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister sowie Oberbürgermeister Stephan Weil ist heute bei Volkswagen in Hannover die Amarok-Fertigung offiziell eingeweiht worden. Gut zwei Jahre nach der Markteinführung wird der Pick-up damit künftig auch im Stammwerk von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) produziert. In einem vollen Produktionsjahr sollen rund 40 000 Amarok produziert werden, die an Kunden in Ost- und Westeuropa und in Afrika geliefert werden.
(Update 2) - Hannover Rück verfünffacht nach Dürrejahr den GewinnNach dem Katastrophenjahr 2011 knüpft Hannover Rück wieder an die besseren Zeiten der Vergangenheit an. Im ersten Jahresviertel 2012 gab es besonders wenig Schadensansprüche. Dem weltweit drittgrößten Rückversicherer gelang dadurch eine Verfünffachung des Gewinns nach Steuern auf 261 Millionen Euro.
(Update) - Hannover Rück verfünffacht nach Dürrejahr den GewinnNach dem Katastrophenjahr 2011 knüpft Hannover Rück wieder an die besseren Zeiten der Vergangenheit an. Im ersten Jahresviertel 2012 gab es besonders wenig Schadensansprüche. Dem weltweit drittgrößten Rückversicherer gelang dadurch eine Verfünffachung des Gewinns nach Steuern auf 261 Millionen Euro.
Hannover Rück kann nach Katastrophenjahr aufatmenNach dem Katastrophenjahr 2011 knüpft die Hannover Rück wieder an die besseren Zeiten der Vergangenheit an. Während 2011 eines der schlimmsten Jahre in der Geschichte der Rückversicherer war, gab es im ersten Jahresviertel 2012 besonders wenig Schadensansprüche. Dem weltweit drittgrößten Rückversicherer gelang im ersten Quartal daher mehr als eine Vervierfachung des Gewinns nach Steuern auf 261 Millionen Euro.
„Mai-Käfer-Treffen“ in HannoverJedes Jahr am 1. Mai versammeln sich die Freunde klassischer Volkswagen zum traditionellen „Mai-Käfer-Treffen“. Käfer, Bulli, Karmann Ghia & Co. aus ganz Europa geben sich in Hannover ein Stelldichein.
Twitter

ALLE MELDUNGEN


html>