Home  >  Wirtschaft  >  Banken

Früherer EZB-Chefvolkswirt attackiert Kurs der Notenbank

veröffentlicht am 16.01.2012


Der frühere Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Jürgen Stark, hat das Verhalten der Institution in der Euro-Krise heftig kritisiert und nachträglich die Gründe für seinen Rücktritt geliefert. In einem Abschiedsbrief werfe Stark seinen Ex-Kollegen im EZB-Rat vor, Entscheidungen getroffen zu haben, "die das Mandat der EZB ins Extreme gedehnt haben", berichtet das Nachrichtenmagazin Spiegel. Er sehe das Risiko, dass die Notenbank wegen ihrer Aufkäufe am Anleihemarkt zunehmend "unter fiskalischer Dominanz operiere".

 

Kommentare: 0

 

Hamburg - Der frühere Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank (EZB), Jürgen Stark, hat das Verhalten der Institution in der Euro-Krise heftig kritisiert und nachträglich die Gründe für seinen Rücktritt geliefert. In einem Abschiedsbrief werfe Stark seinen Ex-Kollegen im EZB-Rat vor, Entscheidungen getroffen zu haben, "die das Mandat der EZB ins Extreme gedehnt haben", berichtet das Nachrichtenmagazin Spiegel. Er sehe das Risiko, dass die Notenbank wegen ihrer Aufkäufe am Anleihemarkt zunehmend "unter fiskalischer Dominanz operiere".


Es sei eine "Illusion zu glauben, dass die Geldpolitik große strukturelle und fiskalische Probleme in der Eurozone lösen kann". Wann immer in der Geschichte sich eine Notenbank der Haushaltspolitik untergeordnet habe, musste sie Zugeständnisse bei ihrer eigentlichen Aufgabe machen, den Geldwert stabil zu halten, schrieb Stark demnach an die 1.600 Beschäftigten der Notenbank.  (© Dow Jones)


Lesen Sie auch: Rhenium als Geldanlage: Gefragtes Schwermetall mit enormen Seltenheitswert


Wenn es um die Möglichkeiten der Geldanlage in Metalle geht, sind häufig nur zwei davon im Gespräch: Gold und Silber. Es gibt jedoch eine Reihe von anderen Metallen, die eine Investition durchaus lohnen. "Zu nennen wäre hier insbesondere Rhenium. Es ist extrem selten und daher besonders gefragt – vor allem in der Luft- und Raumfahrt. Hier findet es aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften als Bestandteil von Legierungen Verwendung", erklärt Wolfgang Weber, Director Europe beim Edelmetallhändler TPMG (Taurus Precious Metal Group Dubai).  zur Nachricht >>

Schreiben Sie ein Kommentar! 

Kommentar zum Thema "Früherer EZB-Chefvolkswirt attackiert Kurs der Notenbank"

  Max. 25 Zeichen
 
 
 
  Sicherheitscode

Nur Kleinbuchstaben und Zahlen

 
 

 

Twitter

Kommentarticker

ALLE MELDUNGEN


html>