Home  >  Auto

Kraftstoffpreise bleiben auf hohem Niveau

veröffentlicht am 24.04.2012


In den meisten Nachbarländern Deutschlands verharrten die Preise für Kraftstoffe zum Anfang der Woche auf dem hohen Niveau der vorangegangenen acht Tage. In Deutschland selbst verteuerten sich die meisten Sorten ein weiteres Mal um jeweils einen Cent. Dies teilte der Auto Club Europa (ACE) in seinem heute veröffentlichten Benzinpreisreport mit.

 

Kommentare: 0

 

Berlin - In den meisten Nachbarländern Deutschlands verharrten die Preise für Kraftstoffe zum Anfang der Woche auf dem hohen Niveau der vorangegangenen acht Tage. In Deutschland selbst verteuerten sich die meisten Sorten ein weiteres Mal um jeweils einen Cent. Dies teilte der Auto Club Europa (ACE) in seinem heute veröffentlichten Benzinpreisreport mit. Danach kosteten E10 im Schnitt 1,67 Euro pro Liter, SuperPlus 1,78 Euro und Diesel 1,51 Euro. Eurosuper 95 gab im Vergleich zur Vorwoche um 3 Cent nach und kostete mit 1,67 Euro/l so viel wie E10.


Derzeit noch teurer als in Deutschland ist das Benzin weiterhin in den Niederlanden  (© ampnet)


Lesen Sie auch: Kia-Wintercheck: Der Kunde bestimmt den Preis


Kia startet deutschlandweit bei allen teilnehmenden Händlern eine Wintercheck-Aktion, bei dem der Kunde den Preis bestimmt. Er entscheidet, was er für die gründliche Untersuchung seines Fahrzeugs zahlen möchte. Der Check erstreckt sich auf insgesamt 17 Bereiche, von Reifen, Bremsen und Stoßdämpfern über Batterie, Kühlwasser und Scheibenwaschanlage bis zu Beleuchtung und Klimaanlage.  zur Nachricht >>

Schlagwörter

ACEKraftstoffpreise

Schreiben Sie ein Kommentar! 

Kommentar zum Thema "Kraftstoffpreise bleiben auf hohem Niveau"

  Max. 25 Zeichen
 
 
 
  Sicherheitscode

Nur Kleinbuchstaben und Zahlen

 
 

 

Twitter

Kommentarticker

ALLE MELDUNGEN


html>