Home  >  Politik  >  Europa

Juncker: Eurogruppe vertagt Entscheidung über EZB-Personalie

veröffentlicht am 30.03.2012


Die Euro-Finanzminister haben die Entscheidung über ein neues EZB-Direktoriumsmitglied verschoben. Der Chef der Eurogruppe, Jean-Claude Juncker, sagte, über die Nachfolge des scheidenden Spaniers Jose Manuel Gonzalez Paramo soll nun Mitte April erneut beraten werden. Die Paramo-Nachfolge ist Teil einer Reihe von Personalentscheidungen, zu denen auch die des Eurogruppe-Chefs gehört.

 

Kommentare: 0

 

Kopenhagen - Die Euro-Finanzminister haben die Entscheidung über ein neues EZB-Direktoriumsmitglied verschoben. Der Chef der Eurogruppe, Jean-Claude Juncker, sagte, über die Nachfolge des scheidenden Spaniers Jose Manuel Gonzalez Paramo soll nun Mitte April erneut beraten werden. Die Paramo-Nachfolge ist Teil einer Reihe von Personalentscheidungen, zu denen auch die des Eurogruppe-Chefs gehört. Frankreich hatte im Vorfeld der Kopenhagener Beratungen gefordert, die Personalentscheidungen auf die Zeit nach der französischen Präsidentenwahl zu verschieben.


-Von Laurence Norman, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 300,


konjunktur.de@dowjones.com  (© Dow Jones)



Schreiben Sie ein Kommentar! 

Kommentar zum Thema "Juncker: Eurogruppe vertagt Entscheidung über EZB-Personalie"

  Max. 25 Zeichen
 
 
 
  Sicherheitscode

Nur Kleinbuchstaben und Zahlen

 
 

 

Twitter

Kommentarticker

ALLE MELDUNGEN